Allerheiligen (1. November) und Gräberbesuch

Wenn wir Allerheiligen feiern, dann feiern wir ein Fest, das für uns alle bestimmt und vorgesehen ist: Das Fest, dass wir zur Gemeinschaft aller Heiligen gehören, wenn unser irdischer Weg zu Ende geht. Allerheiligen ist ein österlich geprägtes Fest. Es richtet unseren Blick auf die Vollendung, für die Gott uns bestimmt hat. Die Kirche gedenkt auch all derer Heiligen, die nicht heilig gesprochen wurden. Diese Heiligen bilden zusammen mit den noch lebenden Gläubigen die eine Kirche. Sie sind Boten und Zeugen für die Kraft Gottes und den Sieg des Auferstandenen über den Tod.

Es ist ein guter traditioneller Brauch, dass viele Gläubige an Allerheiligen und auch Allerseelen (2. November)  die Gräber von verstorbenen Verwandten, Freunden und Nachbarn  besuchen, um ihrer zu gedenken und für sie zu beten. Dies kann individuell oder gemeinsam mit anderen Gläubigen geschehen.

Die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz lädt die Gläubigen am 1. November zum Gräberbesuch auf den Friedhof in Neuenbürg um 10.30 Uhr, in Birkenfeld um 14.30 Uhr und in Schwann um 14.30 Uhr ein. 

„Herr, gib allen Verstorbenen die ewige Ruhe,

und das ewige Licht leuchte ihnen.

Herr, lass sie ruhen in Frieden.

AMEN.“

 

Wenn Sie die Kommunion wünschen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

  • Tel..-Nr. 07231 – 48 21 45 oder per mail: heiligkreuz.neuenbuerg-birkenfeld(at)drs.de
  • Die Werktagsgottesdienste dienstags in Schwann um 18.00 Uhr und donnerstags um 10.00 Uhr in Birkenfeld werden wie gewohnt gefeiert.
    Die Räumlichkeiten sind gemäß der Sicherheitsauflagen so eingerichtet, dass Gemeindemitglieder „sicher“ am Gottesdienst teilnehmen können.
  • Bitte beachten sie die AHA-Regeln – Abstand halten – Hygiene einhalten – und Alltagsmasken tragen.
    Gottesdienstorte und -zeiten entnehmen Sie bitte dem lokalen Ortsblatt oder besuchen Sie die Homepage der Kirchengemeinde: www.se-heiligkreuz.drs.de
    Bleiben Sie stets gesund und behütet