Aktuelle Coronasituation

Aktuelle Coronasituation

Liebe Gemeinde, seit Montag, dem 19. Oktober wird von der Landesregierung eine verschärfte Regelung zur Eindämmung der Corona-Ausbreitung verordnet wie nur eine kleine Zahl der Teilnehmer bei Privatfeiern, Maskenpflicht zusätzlich auf bestimmten öffentlichen Plätzen, wo ein Mindestabstand nicht eingehalten werden kann usw.

Für die Kirchen gilt die bisherige Regelung, an die wir uns konsequent und effektiv gehalten haben: Abstand halten (1,5 m – Abstand, gekennzeichnete Laufwege), Hygiene (Hände desinfizieren am Eingang der Kirche und Hände purifizieren vor der Kommunion), Alltagsmasken (Mund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen der Kirche, beim Kommuniongang und wenn möglich während des Gottesdienstes). Die Obergrenze der Teilnehmer richtet sich nach der Raumgröße der Kirche, die sich aus dem Mindestabstand von Person zu Person ergibt. Hier eine kurze Übersicht der Sitzplätze in unseren Kirchen: in St. Klara Kirche in Birkenfeld 60 Einzelpersonen und zusätzlich bis zu 18 Einzelpersonen im Gemeindehaus St. Franziskus. In der Heilig Kreuz Kirche in Neuenbürg 35 Einzelpersonen. Ehepaar und Familienangehörige in einem Haushalt können nebeneinander sitzen. Eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst, wie es im Mai zu Beginn der Wiederaufnahme der liturgischen Feier der Fall war, werden wir zunächst nicht wieder einführen, es sei denn, dass wesentlich mehr Gemeindemitglieder den Gottesdienst besuchen wollen als die zur Verfügung stehenden „erlaubte Sitzplätze“.

„Wenn die Situation sich nicht bzw. noch nicht ändert, dann müssen wir uns ändern“ so lautet ein bekannter Spruch. Wir versuchen miteinander das Beste daraus zu machen.

Ihnen und allen ihren Familienangehörigen wünsche ich vom Herzen trotz berechtigter Sorgen Zuversicht und Gottes Segen. Bleiben Sie gesund.

Pfarrer Phan

Die Werktagsgottesdienste dienstags in Schwann um 18.00 Uhr und donnerstags um 10.00 Uhr in Birkenfeld werden wie gewohnt gefeiert.
Die Räumlichkeiten sind gemäß der Sicherheitsauflagen so eingerichtet, dass Gemeindemitglieder „sicher“ am Gottesdienst teilnehmen können.